Montag, 3. Dezember 2012

PAMK: Weihnachtsbaum to go!

Heute geht´s los mit ein paar Details aus dem PAMK-Päckchen. Zuerst einmal möchte ich euch den Klapptannenbaum to go, den sympatischen Koffer/Handtaschentannenbaum für die/den Frau/Mann von Welt, den unternehmungslustigen Hallodri. Weihnachtenzuhausevergesser, durchentspannten Kosmetikstudiobesucher und wildromantischen Extremsportler vorstellen. Platzsparend verstaubar, werden selbst hochgradig unangenehme, langweilige oder gar lebenswegweise Termine, ungeahnt zu einem unvergesslich romantischen Erlebnis.Ob in Honululu, Mumbai, Kapstadt oder Oererkenschwick......"Tanni" ist immer mit von der Partie und sorgt für stimmungsvolle Momente im tristen Alltagsleben.

 Ist das nicht der Hammer? Wähnt euch glücklich, diesen Post gelesen zu haben.




Nicht, dass hier jetzt wieder irgendwelche Sprüche geklopft werden von wegen Kitsch oder so. Das tendiert hier Richtung Kunst! Also bitte!
Außerdem muss ich an die Bedürfnisse der Kinder im Hause Ü denken und sie lieben ihn! Zumindest was Kugeln und bunt angeht. Da müssen auch schon mal andere Ansichten hinten an stehen.
Ich find meinen Tannenbaum auch sehr  hübsch....meinen Klapptannenbaum.......was vor allem daran liegt, dass er kein echter Tannenbaum ist. Ich könnte mir wunderbar vorstellen, dieses Jahr komplett auf einen klassischen Tannenbaum zu verzichten. Ist eh böse einfach so für 1-2 Wochen einen armen Baum abzuholzen.
 Ich denke da so an einen Holzlattenweihnachtsbaum, so wie hier, hier oder hier. Unser Opa väterlicherseits hat in den 70igern schon mal so ein Modell ins Spiel gebracht, ist aber verschütt gegangen! Mist! Und mein Vater designte in den 80iger Jahren ein abstraktes Weihnachtsbaummodel aus Kupferrohren........das hat aber meine Schwester seit Jahren im Weihnachtsdauerbetrieb.....nochmal Mist! Ich kann also quasi gar nichts dafür, dass ich schräge Weihnachtsbäume liebe. Und Herr Ü geht das kindheitsgeprägt wohl ähnlich. Erstaunlich wie sich über die Jahre manchmal erst für einen selbst klar rauskristallisiert, weshalb man geeint so wunderbar mit den gleichen Ansichten und Lebenserfahrungen durch die Jahre kommt! Bei den Jungs frage ich mich aber dann doch gelegentlich, welcher Eltern Kinder sie sind.
Sie haben nämlich entsetzt gekreischt, als ich das Extremweihnachtsbaummodel mal laut angedacht habe......."IIIIIIIHHHHHH.....bist du wahnsinnig!!!! Wir wollen einen ganz ECHTEN! WEIHNACHTSBAUM!!!! Letztes Jahr Weihnachten in Thailand war das gar kein echtes Weihnachten.....das war wie ein riesiger Kindergeburtstag auf Droge! Wir wollen dieses Jahr ein GANZ NORMALES WEIHNACHTEN mit echtem Tannebaum, Gottlieb Fischer CD, Keksen und Hasenbraten!!!!"  Pah! Spießer! ;-D
Kennt ihr das Video noch? Ich fühl mich grad wie der Vater.

.


Ich habe derer 2 Bäumchen to go hergestellt. Einen für Manuela und einen für meine Seele. Meiner ist etwas größer, aber nur, weil ich den ja auch nicht verschicken musste. Wundert euch also im folgenden nicht, wenn hier unterschiedliche Hölzchen und verschiedenartige Dekoration auftaucht. Das hier unten ist Manuelas, der auf dem ersten Bild im Post mit dem herabhängenden Herz ist unserer.






 Ansonsten sag ich ja immer, der Wald gibt fast alles her. So auch dieses Mal. Rein in die Schlappen und raus in den Wald, Stöckchen sammeln. Wer Kinder hat, insbesondere kleine Jungs, der kann sich den Weg sparen, der hat wahrscheinlich eh genug Stöckchen vor der Haustüre (oder drinnen???? ;-S). Muss ja auch mal für was gut sein das Stöckchen sammeln.




Die Stöcke mit der Gartenschere, Astschere, Säge, je nachdem wie dick eure "Stöckchen" so sind, auf die entsprechenden Längen kürzen.




Dann eine robuste Schnur nehmen und die Stöckchen zusammenknoten. Oben eine Schlaufe zum Aufhängen stehen lassen.





Jetzt kramt ihr die Heißklebepistole raus und klebt Weihnachtsdeko eurer Wahl auf die Stöcke. Meine Kugeln waren von Depot und Nanunana. Den Stern aus Birkenrinde hatte ich noch vom Vorjahr.

Ein paar Schleifchen aus rot-weißer Küchenschnur und noch ein paar weiße Filzsterne drauf....Himmel, wo sind die nur her? Keine Ahnung. Plötzlich lagen sie auf dem Tisch. Zauberei ;-)!









Manuela ist jetzt immer bestens gerüstet. Da sie Lehrerin ist, könnte ich mir perfekt vorstellen, dass es jetzt die große Weihnachtssause in der Schule gibt. Vielleicht nur im Lehrerzimmer, vielleicht aber auch mit den Kids! Na Manuela? Are you ready for the party?





Und nur dass wir uns nicht falsch verstehen: Die Sache mit der Gottlieb Fischer CD bleibt eines der wenigen  Rätsel der Menschheit. Nach dem Umzug war sie plötzlich da. Sowohl Herr Ü als auch meine Wenigkeit streiten seit Jahren vehement ab, jemals Besitzer dieser CD gewesen zu sein. Wie sie in unseren Besitz gelangte ist somit unergründlich. Und wie sie heiligabends ihren Weg in den CD-Spieler findet......ebenfalls mysteriös. Aber lustig. Zumindest für die Dauer eines halben Songs.









Ich wünsch euch nen tollen Tag!



Küchenschnur rot weiß bei Amazon
Weihnachtsbaumkugeln mini von Depot, Nanunana, aber auch bei Amazon
Filzstreusterne bei Amazon

Kommentare:

  1. Ach, was habe ich herzhaft gelacht. So erfrischend geschrieben konnte ich mir die entsetzten Gesichter vorstellen.

    Haben die Kiddis aber Recht, ein Weihnachten ohne Baum geht gar nicht, auch wenn es hier künstliche Bäume sind.

    Deinen Baum finde ich übrigens nach wie vor klasse, von wegen Kitsch, genau so bunt muss er sein :-)

    Einen traumhaften Start in die neue Woche und liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe auch so Spießer-Kids (weiß der Teufel, wer mir die untergejubelt hat ;-)) und darum brauche ich GENAU SO EINEN Baum! Hach *schmelz... verliebt ♥

    Liebe Grüße und viele bunte Wohlfühltage!
    Hella

    AntwortenLöschen
  3. Der Baum sieht super aus!!! Und gar nicht kitschig! :D
    Liebe Gruesse, Kristina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Frau Ü :-) Dein Tannenbaum finde ich genial, geschmack- und idevoll, echt schön. Ich würde es sofort als Geschenk annehmen, weil ich selber zu faul wäre so was zu basteln :-) Die Holzlattentannenbäume gefallen mir nicht, ich finde sie zu karg. Echt super toll, was du gemacht hast! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Der ist ja genial!
    Bei der nächsten Hunderunde nehm ich
    ne Tasche mit :)

    LG Veridiana

    AntwortenLöschen
  6. Haaaaach, ich liebe Deinen Baum. Und ich finde der ist null kitschig und auch nicht schräg. Der ist halt einfach nur ganz Besonders. Wenn überhaupt irgendwas schräg ist, dann ist es Herr Fischer. Und Du hast Recht.....Stöckchen haben wir hier jede Menge. Brauch ich wahrscheinlich 5 Umzugskisten für. Weihnachten in Thailand stelle ich mir in der Tat auch seltsam vor. Fand schon 2mal in Australien bei 40 Grad und BBQ sehr eigenartig und null weihnachtlich. Ansonsten: ich bin stolz auf Dich! Du weißt schon...

    AntwortenLöschen
  7. @ Nova: Jajaja...ich kauf ja schon nen Baum! ;-) Ich hab den deal mit Herrn Ü, dass wir dieses Jahr mal ausnahmsweise nicht erst am 24. losrennen, um einen zu besorgen (und dann nur noch die windschiefen, kleinen, drahtigen Besenstiele bekommen). Schaunmermal obs uns gelingt. Gibt´s eigetnlich auf T Tannenbäumezu kaufen????
    @ Hella S: Ach du, ich fühl mich auch entspannter seit er hängt....wir zwei Hippies ;-)!
    @ Kristina: Vielen Dank!
    @ Flögi: Ich mag das, wenn du so ehrlich bist. Muss einem ja auch nicht immer alles gefallen, was auf diesen ganzen Blogs immer so geschrieben wird ;-)!
    @ Veridiana Fromm: Ein gewisses Risiko birgt es natürlich in sich einen STÖCKCHEN-Tannenbaum mit auf die Hunderunde zu nehmen. Wenn du dann "Hecktor hol das Stöckchen!" schreist, beißt der Hund in den Baum. Ich sollte vielleicht noch Warnhinweise für den Gebrauch von Tanni konzipieren.
    @ Frau Hibbel: Herr Fischer ist definitiv schräg....insbesondere seine (das Wort hab ich von dir und finds ganz großartig ;-)) Pusteblumenfrisur! Und ansonsten bin ich seit Sonntag mindestens 1 cm größer.....bis nächsten Sonntag.

    Eine weltbeste Vorweihnachtswoche euch allen! Anne

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Anne,
    derzeit hängt der Baum erstmal in der Küche. Am nächsten Wochenende wird er aber schon die erste Reise unternehmen, dann gehts zu nem Advents- Kreativwochenende. Alle werden den Baum lieben, ich bin mir sicher.
    In die Schule nehm ich ihn vielleicht auch mal mit, auch wenn die Klasse schon eifrig geschmückt ist. So oder so, der Baum ist so ein Traum ;-).
    Liebe Grüße von deiner PAMK- Partnerin Manuela

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Manuela! Das freut mich ja riesig, dass der Minibaum mit dir auf Reise geht. Unserer entlockt auch sämtlichen Besuchern ein Grinsen.....er macht einfach gute Laune und sowas ist ja das Beste überhaupt. ich wünsch dir noch ne kuschelige Weihnachtszeit. Morgen gibt's bei uns Nuuuudeln!!!! :-D Anne

    AntwortenLöschen
  10. Hallo...
    Gesehen und heute mit Schwiegertochter und Oma aus Polen nachgearbeitet.. Alle finden ihn super und wir sind happy, dass wir dieses Mal ohne lästiges Tannennadelzusammenharken auskommen.

    AntwortenLöschen
  11. So einen bastel ich mir auch in diesem Jahr für mein Büro. Hammer Idee!!!

    Danke für´s Erfinden :o)

    AntwortenLöschen
  12. Der ist richtig schön! Werde ich sicher auch machen.

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschöööön! Heut wird gleich fleißig gesammelt und mal in der Weihnachts-Dekokiste gegruscht!
    Lieben Dank für die tolle Idee.

    AntwortenLöschen
  14. Oh, der ist wirklich toll!
    Und ich mag deinen Schreibstil :-D

    Ich würde deinen schönen Post samt Foto und Link gerne auf meinem Blog featuren, damit meine Leser auch was davon haben:
    bastelschaf.wordpress.com
    Wärst du damit einverstanden?

    Liebste Grüße!
    Bastelschaf

    AntwortenLöschen
  15. @ Bastelschaf: Määähhh...klar darfste mich fietschääärn! GERNE!

    AntwortenLöschen
  16. Schwupps: Erledigt!

    Danke und liebe Grüße
    Bastelschaf

    AntwortenLöschen
  17. wunderschöne Idee!
    zuerst auf pinterest gefunden, dann in " I like blogs" und heute nachgemacht
    Danke!
    Sanne

    AntwortenLöschen
  18. Lieben Dank für die Anleitung.....
    Ich habe mir auch gleich einen ähnlichen gebastelt.
    Eine schöne Adventszeit 🎄
    wünscht Ute

    AntwortenLöschen
  19. Hallo, eine wirklich coole Idee!! Vorallem wenn man vielleicht mal über Weihnachten wegfährt. So schön einfach und doch so schön bunt! Gut, die Kugeln würde ich vielleicht getrennt einpacken oder eher Plastik nehmen, wenn man es in den Koffer packt ;-) aber ansonsten eine perfekte Idee!!! Liebe Grüße Miss Senibua

    AntwortenLöschen
  20. liebe Ü, das Klappbäumchen und die Himbeertarte machen schon in Österreich die Runde, war bereits Kugeln kaufen für nächstes Jahr damit ich mir auch so ein Bäumchen machen kann, beim Ästeschneiden ist mir allerdings die Säge in meinen Daumen gefahren und sitze jetzt sozusagen schwer gehandicapt vorm pc, ein Gutes hats allerdings: der grosse Neujahrsputz musste aufgeschoben werden

    AntwortenLöschen
  21. Da isser ja, sehr cool :-)))!!! Weihnachten kann kommen. Hab ganz viele von den Hölzchen von ner abgesägten Trauerweide...
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Corpus delicti........wir verstehen uns!

      Löschen
  22. Can I please have a copy of this in English? I love it, great job!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In the right sidebar is a translation button for my blog! The translation is not the best, but it works! Think this will help you! Thank you ;-D!

      Löschen
  23. Thank you, danke schon, baie dankie. This is so beautiful.

    AntwortenLöschen
  24. Thank you,danke schon,baie dankie! It is a beautiful creation .

    AntwortenLöschen
  25. Oh, der Weihnachtsbaum würde mir auch gut gefallen! Nadelt zumindest nicht. ;)

    Liebe Grüße und bis morgen auf der Blogst!
    Jenni

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Anne,
    danke für die Inspiration! Ich hab' mich ans Nachmachen gewagt und raus dabei kam dieses 1,50 Meter große Kerlchen ;-)
    https://julenaroth.wordpress.com/2015/12/20/diy-weihnachtsbaum/
    Liebe Grüße, Julena

    AntwortenLöschen
  27. Eine wunderbare Idee,ich bin hin und weg. Super frische Farben,echte Kunst und kein Kitsch.Leider wird`s dieses Jahr wohl nix mehr,aber nächstes kommt auch und das Plätzchen habe ich auch schon.Danke für die Anregung,schöne Weihnachten und guten Rutsch, LG anni

    AntwortenLöschen
  28. Ich will ich will ich will den haaaaaaaaaaaben 😍😍😍

    AntwortenLöschen
  29. Sehr geil. Als Hundebesitzer bin ich natürlich auch Stöckchensammler. Und jetzt sammeln wir uns einen Weihnachtsbaum. Genug Krempel zur Dekoration gibt das Haus her...Danke für den tollen Tipp

    AntwortenLöschen
  30. Hallo, ich finde den Baum wunderbar. Ich würde noch eine Lichterkette einflächten und ihn in den Garten hängen oder an die Wohnungstür. Genial ist immer das Einfache..

    AntwortenLöschen
  31. Bewundernswert, wie du deine Kreativität auslebst. Dein Weihnachtsbaum ist ein Hingucker und beim Lesen deines Textes dachte ich, so möchte ich auch schreiben können, Respekt und Kompliment, lG💓👍💓😜

    AntwortenLöschen
  32. Herzallerliebst!! Echt super niedlich! Das werde ich auch einmal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  33. wow, gorgeous. I don't have enough German vocabulary to read, but thanks bunches for the pictures. Wish i could translate this compliment.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks for your lovely words! perhaps you use the translationfunktion in the right sidebar and it will help a little?

      Löschen
  34. Bin schwer verliebt in dieses allerliebste Bäumchen. Die Brut wurde direkt eingespannt zum Stöckchen sammeln. Nach ersten schrägen Blicken a la: wir dürfen jetzt jede Menge Holz sammeln und es auch MITNEHMEN? Und wir müssen es nicht am Waldausgang ablegen?, wurde gesammelt was der Wald hergab. Nachdem mein Sohn dann einen "Ast" in mindestens doppelter Kindeslänge aus dem Unterholz zerrte und sich damit triumphierend vor mir aufbaute, musste ich dann doch die Notbremse ziehen. Kleinstdeko wurde auch schon besorgt und nun kann es losgehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahahahaha....ich lach mich weg! "AST"......gacker......jajaj, sowas haben meine Söhne auch gemacht und waren dann ganz enttäuscht, als ich erklären mußte, dass ich nicht so ein 2 mal 6 Meter Ding machen möchte! Ich wünsch euch viel Spaß beim Vorweihnachteln!

      Löschen
  35. Was für eine tolle Idee!
    Das mus ich unbedingt machen. Danke

    AntwortenLöschen
  36. Vielen lieben Dank für diese prima Idee! Dieses Abschlachten der Tannenbäume ist mir schon seit einer Ewigkeit ein Gräuel. Ich war auf der Suche nach einem hübschen Stück, dass wir als Tannenbaum-Ersatz nutzen können, damit wir weiterhin einen Platz für die Geschenke der Kinder haben. Bei Pinterest entdeckte ich nun diese tolle Idee! Ich habe ihn nun in ca. 1m Höhe nachgebaut und bin total happy. Danke für dieses wundervolle Stück, dass unser Leben unter dem Gedanken "Nachhaltigkeit" ein wenig bereichert und einfach wunderhübsch aussieht.

    AntwortenLöschen